Ostholstein

Mitgliederversammlung

ASB Ostholstein ehrt Mitglieder der ersten Stunde

Als Ehrengast der Mitgliederversammlung des ASB Ostholstein konnte am Sonnabend, 30.03.2019, neben der Bürgervorsteherin Petra Kowoll und weiteren Gästen Kreispräsident Harald Werner im Pavillon am Binnensee begrüßt werden. In Hinblick auf das 50-jährige Jubiläum, dass der ASB am 29. September 2019 feiern wird, wurden mit Dieter Persson und Peter Foth zwei Urgesteine des ASB geehrt.

Bildergalerie

Gründungsmitglied Peter Foth wurde für seine 50-jährige aktive Mitgliedschaft vom Vorsitzenden Jörg Bochnik und der Geschäftsführerin Elke Sönnichsen mit der ASB-Ehrenplakette ausgezeichnet (v.l.nr.r.).

Dieter Persson wurde mit dem Samariter Ehrenkreuz in Gold und Peter Foth mit der Ehrenmedaille des ASB für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im ASB geehrt. Beide hatten schon vor Gründung des ASB Führungsaufgaben im damaligen Zivilen Bevölkerungsschutz übernommen und waren nach der Gründung des ASB Heiligenhafen, am 31. 10. 1969 in den ASB-Vorstand gewählt worden.

Für 40 Jahre aktive Mitarbeit im ASB wurde Lars Stoppe mit der ASB-Ehrennadel in Gold und in Abwesenheit Marcel Graf für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft mit der ASB-Ehrennadel in Silber geehrt.

Hubert Wied wurde mit der Ehrenplakette des ASB für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedenen Bereichen des ASB ausgezeichnet, u.a. war er maßgeblich am Aufbau der Schnelleinsatzgruppe im Jahr 1988 beteiligt – übrigens der ersten im Land Schleswig-Holstein.

Ebenfalls mit dem ASB-Ehrenkreuz wurde Michael Mohr geehrt, u.a. für seine Tätigkeit als Einsatzleiter der SEG, die im Jahr 2005 begann und bis heute anhält sowie für sein Wirken als Ausbilder in der Breitenausbildung und als Vorstandsmitglied seit dem Jahr 2001.

In Abwesenheit wurde Jens Wulf mit der Ehrenplakette des ASB ausgezeichnet, der seit 1989 ununterbrochen als Helfer in der Schnelleinsatzgruppe tätig ist und von 1999 bis 2004 das Amt eines der Einsatzleiter übernommen hatte. Jens Wulf ist somit der SEG-Helfer mit der längsten aktiven Dienstzeit beim ASB Ostholstein.

Mit einer Dankeschön-Karte bedankte sich der Vorstand bei Karsten Lafrentz für zwölf Jahre Tätigkeit in der Schnelleinsatzgruppe. Dankeschön-Karten gab es auch für Christopher Becker und Norbert Groß aus dem UAV-(Drohnen)-Team, die dort als Einsatzleiter verantwortungsvoll tätig sind.  Udo Glauflügel beschäftigt sich seit 2015 mit dem Thema Drohnen und deren technische Einsatzmöglichkeiten. Seiner Mitarbeit ist es zu verdanken, dass es jetzt bundesweit einheitliche Richtlinien für Flugdrohnen im Bevölkerungsschutz gibt. Joshua Coenen ist mit 10 Jahren in die Arbeiter-Samariter-Jugend eingetreten und arbeitet sogar im Jugendvorstand mit. Seine große Liebe gilt aber auch der Schnelleinsatzgruppe, wo er sich jetzt mit 18 Jahren voll engagieren kann. Auch dafür gab es ein Dankeschön. Für das erste Jahr ihrer neuen Tätigkeit, der mit einem Sprung ins kalte Wasser begann, dankte der Vorstand der Geschäftsführerin Elke Sönnichsen und überreichte einen Blumenstrauß.

 

Jörg Bochnik, Bilder Peter Foth 03-APR-2019