Ostholstein

Dankeschön

Peter Foth mit ASB-Leuchtturm geehrt

Als eines der Urgesteine des Arbeiter-Samariter-Bundes in Schleswig-Holstein wurde der Heiligenhafener Peter Foth am 11. August 2019 gemeinsam mit vier weiteren verdienten ASB-Helfern aus dem Land mit dem Leuchtturm des ASB-Landesverbands Schleswig-Holstein geehrt. Die Ehrung fand im Rahmen des ASB-Sommerfestes vor über 400 ehren- und hauptamtlichen ASB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie zahlreichen Ehrengästen durch den Landesvorsitzenden Thomas Elvers im Strandsalon am Lübecker Hafen statt.

Peter Foth (rechts) wurde vom ASB-Landesvorsitzenden Thomas Elvers (links) mit dem Leuchtturm des ASB-Landesverbands Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

Zu den Gästen gehörten auch der Lübecker Bürgermeister Jan Lindemann und die Landtagsabgeordneten Wolfgang Baasch und Peer Knöfler.
Peter Foth war bereits vor der Gründung des ASB in Heiligenhafen im Jahre 1969 viele Jahre im Zivilen Bevölkerungsschutz als Gruppenführer in der 3. ZS-Sanitätsbereitschaft Schleswig-Holstein in Heiligenhafen aktiv und maßgeblich an der Überleitung der ZS-Einheit zum ASB beteiligt.
Als Gründungsmitglied des ASB in Heiligenhafen hat Peter Foth lange Jahre als Vorstandsmitglieder am Aufbau des ASB mitgewirkt und sich intensiv damit beschäftigt, den ASB in Heiligenhafen bekannt zu machen und zu integrieren. Ebenso engagiert hat sich Peter Foth sich gemeinsam mit anderen Samaritern daran beteiligt, dass im Jahr 1971 der erste Krankenwagen in Heiligenhafen durch den ASB in Dienst gestellt werden konnte.
Seinen Kontakten war es zu verdanken, dass der junge ASB wiederholt in den Genuss von größeren Spenden - u.a. mehrere nagelneue Krankenwagen - durch den damaligen Heiligenhafener Reeder Willy Freter kam.
Die Gründung der Jugendarbeit im ASB im Jahre 1972 geht ebenfalls auf die Initiative von Peter Foth zurück.
Auch an den Planungen des letztendlich an der Bürokratie gescheiterten Projekts zum Bau eines Altenpflegeheimes durch den ASB in Heiligenhafen war Peter Foth mehrere Jahre intensiv beteiligt.
Ebenso hat Peter Foth in den 1970er und 80er Jahren im neu aufgebauten Rettungsdienst des ASB in Heiligenhafen ehrenamtlich mitgewirkt.
Gemeinsam mit ihm freuen sich die Kolleginnen und Kollegen des ASB Regionalverband Ostholstein über die hohe Auszeichnung.

Bilder + Text: Jörg Bochnik 13-AUG-2019