Ostholstein

Schulsanitätsdienst

Platz 6 für Inselschule Fehmarn

Am Dienstag. 3. Juli 2018, war Fehmarn der Austragungsort für den landesweiten Wettbewerb der schleswig-holsteinischen ASB-Schulsanitäterinnen und -sanitäter. 10 Mannschaften verschiedener Schulen aus dem ganzen Land beteiligten sich im Rahmen eines Stadtspiels durch die Burger Innenstadt, das in diesem Jahr durch die Arbeiter-Samariter-Jugend Fehmarn vorbereitet worden war. Die Gesamtorganisation hatte wieder die Landesorganisation der schleswig-holsteinischen Arbeiter-Samariter-Jugend übernommen.

Bildergalerie

Team Inselschule Fehmarn

Neben den Fragen auf dem Laufzettel galt es verschiedene Geschicklichkeitsaufgaben wie z.B. Seilspringen oder einen Hindernisparcour mit verbundenen Augen zu bewältigen. Der Schwerpunkt lag wiederum bei den Erste-Hilfe-Aufgaben. Spektakulär und mit guter schauspielerischer Leistung der Mimen hieß die Aufgabe einen eskalierenden Streit unter Jugendlichen zu unterbinden und die Verletzten fachgerecht zu versorgen. Diese Station war neben dem Rathaus aufgebaut und so mancher Passant schaute interessiert den Schulsanitätern und "Schauspielern" zu. Für die vierköpfigen Mannschaften war diese Station schon eine ziemliche Herausforderung, die aber von allen gut gelöst wurde. Teamwork war hier und während des ganzen Wettbewerbs von den mindestens 14 Jahre alten Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern gefragt, worauf die eingesetzten Schiedsrichter aus verschiedenen ASB-Regionalverbänden gezielt geachtet haben.
Wichtige Punkte galt es dann noch zusätzlich beim theoretischen Teil zu erringen, der sich in einen Erste-Hilfe- und einen allgemeinen Fragebogen gliederte.
Nach einem zehnstündigen Wettkampftag wurde dann am späten Nachmittag mit Spannung auf die Siegerehrung gewartet. Zum Sieger wurde die 2. Mannschaft der Heinrich-Heine-Schule aus Kiel gekürt, gefolgt vom Gymnasium am Mühlenberg aus Bad Schwartau. Die Mannschaft der Inselschule Fehmarn mit Gina Lawrenz, Marike Ramm, Laura Wyssusek und David Remling errang mit dem 6. Platz einen guten mittleren Rang. Die Urkunden und Siegerpokale wurden von den Organisationsleitern Janes Schröder und Janett Tharmann überreicht.
Der Dank der Veranstalter geht an die vielen Helferinnen und Helfer, die als Betreuer, als Schiedsrichter, als Verletztendarsteller und Fahrer an der Durchführung des Wettbewerbs mitgewirkt haben. Ebenso dankt der ASB Ostholstein der Schulleitung der Inselschule für die Bereitstellung der Räumlichkeiten für den Wettkampf, der während des normalen Schulbetriebs stattfand. Weiterhin wird der Stadt Fehmarn für die Genehmigung der Veranstaltung sowie die Bereitstellung von Grundstücken für die praktischen Aufgaben gedankt. Unterstützt haben auch die Grundschule und die katholischen Kirchengemeinde durch das zur Verfügung stellen von Plätzen für den Aufbau von Stationen, was sehr hilfreich für den Ablauf gewesen ist.

 

Text und Fotos Jörg Bochnik 04-JUL-2018