Ostholstein

ASB Schleswig-Holstein

ASB-Mitarbeiter aus Schleswig-Holstein feierten in Heiligenhafen

Etwa 480 ehren und hauptamtlich ASB­-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Land Schleswig-Holstein sind am Sonntag, 3. September 2017 nach Heiligenhafen gekommen, um am Sommerfest des ASB­-Landesverbandes teilzunehmen. Bei strahlendem Sommerwetter wurde auf der Festwiese am Binnensee gefeiert, inklusive Ausblick auf den neuen Steinwarder-Südstrand, war es ein gelungenes Familienfest mit Musik, Grillspezialitäten und Kinderanimation sowie Fahrten mit dem Planwagen durch Heiligenhafen.

Fast 500 ASB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASB-Landesverbandes trafen sich zum Sommerfest 2017 in Heiligenhafen.

Unter den Gästen war auch der Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens (CDU), der neue Landtagsabgeordnete Peer Knöfler (CDU) sowie der Referatsleiter der Staatskanz­lei, Ulf Daude, und andere Eh­rengäste. ASB-Landes­vorsitzender Thomas Elvers machte bei der Eröffnung deutlich, dass der ASB-Landesver­band mit der Einladung zum Sommerfest den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern im ganzen Land für ihre Arbeit danken möchte. Eingeladen waren auch die Familienmitglieder, um einen kostenlosen entspannten Tag in Heiligenhafen zu verbringen. Darüber hinaus hatte der ASB-Regionalverband Osthol­stein, der in diesem Jahr als Ausrich­ter fungierte, über seine Tätigkeit informiert und einen „Hello-Kitty-Flohmarkt" ange­boten sowie über die techni­schen Möglichkeiten seiner Aufklärungsdrohnen (UAV) u.a. durch Flugvorführungen informiert.

Der Lan­desvorsitzende Thomas Elvers und Jörg Boch­nik vom ASB Regionalverband Ostholstein dankten den Hei­ligenhafener Verkehrsbetrie­ben, die die Wiese am Bin­nensee zur Verfügung gestellt und auch beim Aufbau der Zelte geholfen hatten sowie Thuan Ngyuen vom Tourismus-Service Heiligenhafen für die großartige Unterstützung.

Ein High­light war die Verleihung der „Leuchttürme" an verdiente und vorbildhafte ehren- und hauptamtliche ASB-Mitarbei­ter. Dass man schon als junger Mensch einen „Leuchtturm" verdienen kann, bewies Tim Ruschau vom ASB-Regional­verband Ostholstein. Der Heiligenhafener war mit elf Jahren in die ASB-Jugend eingetreten und mit 18 Jah­ren in die Schnell-Einsatz­-Gruppe (SEG) aufgenommen worden. Bei vielen Aktivitäten des ASB Regionalverbandes ist Ruschau dabei. Sein vorbildliches En­gagement wurde mit einem „Leuchtturm" belohnt. Für 60 Jah­re engagierte ASB-Tätigkeit verlieh der Landesvorsitzen­de Heidemarie Beiß aus Kiel die Ehrenmitgliedschaft im ASB. Heidemarie Beiß ist das erste Ehrenmitglied im ASB Schleswig-Holstein. Weite­re „Leuchttürme" gingen an Carmen Grams-Hinrichsen und Peter Hinrichsen vom Regionalverband Plön, Birgit Cochoy aus dem Herzogtum Lauenburg, Hans-Rudolf Lefs vom Regionalverband Pinne­berg-Steinburg und Olga Ge­bel von ASB Neumünster.

Für die umfangreichen Vorbereitungen des Sommerfestes war ein dreiköpfiges Orga-Team aus der Landesgeschäftsstelle sowie Udo Glauflügel, Stephan Andersen und Jörg Bochnik vom RV Ostholstein gemeinsam betraut. Den Auf- und Abbau übernahm das Orga-Team unterstützt von einigen wenigen Helfern vom UAV-Team, Thomas Sander vom Katastrophenschutz sowie Wolfgang Wagner, damit auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASB Regionalverbands Ostholstein entspannt mitfeiern konnten.

 

Mehr Bilder

Peter Foth + Jörg Bochnik 04-SEP-2017