Ostholstein

Ehrenamtlich tätig werden beim ASB Ostholstein

Freiwillig engagiert im ASB

Eigene Erfahrungen weitergeben, neue Herausforderungen finden, mit anderen zusammensein: Die Gründe, warum Menschen sich freiwillig engagieren, sind vielfältig.

Ausbildung von Schülern in Erster Hilfe durch einen ehrenamtlich tätigen Ausbilder.

Ob Schülerin oder Rentner, Hausmann oder Managerin, Handwerker oder Büroangestellter, Krankenschwester oder Koch, Kfz-Fachmann oder Erzieherin: Der ASB freut sich über jeden, der im Sinne des Leitgedankens "Wir helfen hier und jetzt" aktiv werden möchte.

Jede regionale Gliederung des ASB hat unterschiedliche Angebote und deshalb auch verschiedene Einsatzmöglichkeiten für freiwillig Aktive.

 

In folgenden Bereichen können Sie sich beim ASB Ostholstein engagieren:

  • Arbeiter-Samariter-Jugend
  • Ausbildung
  • Beltsamariter
  • Bundesfreiwilligendienst
  • Drohne für Such-Einsätze und zur Lageerkundung
  • Freiwilliges Soziales Jahr
  • Katastrophenschutz
  • Notfallvorsorge für Bevölkerung und Betriebe
  • Sanitätsdienst bei Veranstaltungen
  • Schnelleinsatzgruppe
  • Schulsanitätsdienst
  • und weitere

 

Wie kann man im ASB aktiv werden?
Wenden Sie sich bitte an unseren Freiwilligen-Koordinator (siehe Infokasten rechts). In einem ersten Gespräch wird dann geklärt, welche Erwartungen und Wünsche Sie mit einem freiwilligen Engagement verbinden und welche Erfahrungen und Kenntnisse Sie gerne weitergeben möchten. So kann schließlich gemeinsam ein Bereich gefunden werden, in dem Sie sich einbringen können. Auch während Ihrer Zeit als freiwillig Aktive oder Aktiver werden Sie vom ASB begleitet und können jederzeit Wünsche oder Vorschläge äußern.

 

Was tut der ASB für freiwillig Aktive?

Qualifizierung und Weiterbildung
Jeder, der sich für andere Menschen engagiert, erweitert seinen Erfahrungsschatz und erwirbt neue Kompetenzen. Auf Wunsch wird das ehrenamtliche Engagement gerne auch mit einem Zeugnis bestätigt. So können Sie die im freiwilligen Engagement erworbenen Kenntnisse ggf. auch gegenüber zukünftigen Arbeitgebern dokumentieren. Außerdem bietet der ASB Freiwilligen die Möglichkeit, an Weiterbildungen teilzunehmen.

Aufwandsentschädigung
Da ehrenamtlliche Tätigkeiten freiwillig erbracht werden, zahlt der ASB hierfür keine Aufwandsenschädigung. Nach vorheriger Absprache werden Ihnen selbstverständlich nachgewiesene Aufwändungen erstattet, die mit Ihrer Tätigkeit in Zusammenhang stehen.

Versicherung
Während Ihrer Tätigkeit sind Sie unfall- und haftpflichtversichert.